BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

2015

Osterfeuer am 04.04.2015 in Schmachtenhagen

 

Am Ostersamstag, den 04.04.2015, hat der Schmachtenhagener Heimatverein zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern des Ortes sowie Schmachtenhagener Gästen das traditionelle Osterfeuer entfacht, um den Winter zu vertreiben.
 
Anfängliche Startschwierigkeiten wurden mit vereinten Kräften behoben, so dass unser Osterfeuer im abendlichen Himmel erstrahlte. Flotte Musik lud zum Tanzen ein und für das leibliche Wohl sorgten wie gewohnt der Gasthof Niegisch, die Gaststätte „Zur Bäke“ und „Pfaffi“. Da auch das Wetter mitspielte, wurde es ein rundum gelungener Abend.
 
Die Kleinsten unter uns wetteiferten beim Eierlauf und Hula Hop und freuten sich über die süßen Belohnungen. Großen Anklang fand bei ihnen auch die Möglichkeit, Marshmallos über dem Feuer zu rösten.

An dieser Stelle möchte sich der Schmachtenhagener Heimatverein bei allen Helferinnen und Helfern bedanken, die zum Gelingen des Osterfeuers
beigetragen haben. Ein besonderer Dank geht an die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Wensickendorf, die mit ihrer Technik unser Osterfeuer absicherten.
Die Kinder beim Marshmallo aufbacken
Die 7 Waldarbeiter, ohne sie hätten wir kein Holz fürs Osterfeuer
Die Helferinnen und Helfer sowie die Kameraden der FFW Wensickendorf

Thomas Stachecki, der König, die Königin, Utz Mildner
Königsschießen der Vereine 22.08.2015

Auch in diesem Jahr  hat der Jagd- und Schützenverein Lützowsche Jäger 1813 e.V. am 22.08.2015 wieder ein Königsschießen der Schmachtenhagener Vereine durchgeführt. Bei diesem Event konnten alle interessierte Mitglieder der Vereine ihr "Können" unter Beweis stellen und den  König der Schmachtenhagener Vereine ausschießen. Aus fast allen Schmachtenhagener Vereinen haben sich Mitglieder an dem Schießen beteiligt, um den besten Schützen zu ermitteln. Der beste Schütze ist  der, der den letzten Teil des Holzvogels abschießt.

Unser Ecki (Eckhard Dobrowolski) der beste Schütze und somit der "KÖNIG der VEREINE 2015/16" hat sein ganzes Können an den Tag gelegt und den Holzvogel abgeschossen.